Volksbank-Mitgliederreise 2018

Sardinien – von ursprünglich bis mondän vom 19. bis 26. September 2019

Informationsreise zur facettenreichsten Insel Italiens

1.Tag, Donnerstag 19.09.2019:
Gegen 01.45 (02.15) Uhr Bustransfer von Nottuln (Lette) zum Flughafen Düsseldorf und um 05.55 Uhr Abflug mit Linienflug der Eurowings nach Olbia. Ankunft um 08.00 Uhr. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden wir von der Reiseleitung begrüßt. Fahrt durch das grüne Herz der Gallura. Über Tempio gelangen wir zum "Roccia dell'Elefante", ein meterhoher Trachytfelsen, der im Laufe der Jahrtausende so eigentümlich verwittert ist, dass er die Gestalt eines Elefanten annahm. Einen Steinwurf weiter liegt Castelsardo. Eindrucksvoll thront die genuesische Festung auf einem Felsen, auf drei Seiten vom Meer umspült. Sehenswert ist die Kathedrale mit dem Altarbild "Madonna mit Kind" aus dem 15. Jahrhundert, ein Hauptwerk der spanisch-sardischen Malerschule. Weiterfahrt nach Alghero, wo wir die nächsten drei Nächte verbringen. Wir wohnen im Hotel Rina****, etwas nördlich der Stadt nur wenige Schritte vom Meer entfernt. Gemeinsames Abendessen.

2.Tag, Freitag 20.09.2019:
Unsere Reiseleitung erwartet uns gleich nach dem Frühstücksbuffet zu einem ersten Ausflug. Am Vormittag steht die Besichtigung von Alghero auf dem Programm. Die von alten Festungsanlagen umgebene Stadt ist stark von der katalanischen Sprache geprägt und wird uns wahrlich spanisch vorkommen. Auf einem Rundgang können wir die Kathedrale mit spanisch-gotischem Portal, die Kirche San Francesco sowie die spanischen Bastionen und Türme bewundern. Im Anschluss an die Stadtbesichtigung verbleibt noch etwas Freizeit in der Stadt. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

3.Tag, Samstag 21.09.2019:
Heute erwartet uns eine landschaftlich abwechslungsreiche Panoramafahrt nach Bosa. Wir besichtigen das mittelalterliche Städtchen mit seinen bunten Häusern. In Bosa ist ein Zentrum des Malvasia Weinanbaus. Kleine Weinprobe der süßen Dessertweine mit Proben von zartbitter Schokolade und Pralinen. Danach fahren wir in das Tal der Nuraghen und sehen den "König der Nuraghen" Santu Antine. Er ist mit seiner ausgeklügelten Bauweise ein schönes Beispiel der prähistorischen Festungsbauten. Auf der Rückfahrt zum Hotel besuchen wir noch Sardiniens berühmteste Kirche, S. Trinita di Saccargia. Mit ihrem schwarzweiß gestreiften Mauerwerk ist die Kirche ein Meisterwerk pisanischer Romanik. Rechtzeitig zum Abendessen sind wir wieder zurück.

4.Tag, Sonntag 22.09.2019:
Wir verlassen Alghero am Vormittag in südlicher Richtung und sehen zunächst das Brunnenheiligtum in Santa Cristina, wo uns die Bedeutung des Wassers für die Menschen der Frühgeschichte aufgezeigt wird. Anschließend fahren wir weiter vorbei an Oristano, das seit 1974 Provinzhauptstadt und Mittelpunkt der wichtigsten Landwirtschaftsregion der Insel ist, auf die Halbinsel von Sinis. Inmitten der großartigen Dünenlandschaft liegt die byzantinische Kirche S. Giovanni di Sinis, ein Zeugnis von den Anfängen des Christentums auf Sardinien. Südlich des Örtchens erstreckt sich Tharros. wir erkunden die Ausgrabungen der größten erhaltenen punisch-römischen Hafenstadt. Danach geht es Richtung Cagliari. In der Nähe von Cagliari in Capoterra verbringen wir die nächsten zwei Nächte im Hotel Santa Lucia****. Abendessen.

5.Tag, Montag 23.09.2019:
Wir besichtigen heute Vormittag die sardische Hauptstadt Cagliari. Wir besuchen zuerst die von alten Befestigungsmauern umgebene Oberstadt auf dem Burghügel. Von der Bastion San Remy am südlichen Ende des Burghügels hat man einen schönen Blick auf Cagliari und das Meer. Anschließend spazieren wir durch die Unterstadt über den Corso Carlo Felice bis zum Palazzo del Municipio, der im neogotisch-katalanischen Stil errichtet wurde. Klassizistische Prachtbauten aus dem 19. Jahrhundert und frühen 20. Jahrhundert säumen die Via Roma mit ihren schattigen Arkaden und traditionsreichen Cafés. Anschließend besuchen wir die Salinen von Conti Vecchi. Mit einem Bähnchen fahren wir um die Salzseen und können auch rosa Flamingos beobachten. Nachmittags Abstecher an das Kap von Pula. Dort befinden sich die Ruinen von Nora, der wahrscheinlich ältesten Stadt Sardiniens, von den Phöniziern um 1000 v. Chr. gegründet. In einer einmaligen Lage direkt am türkisblauen Meer zeugen das gut erhaltene Theater, Mosaikfußböden und weitläufige Thermenanlagen heute noch vom luxuriösen Leben der Römer auf der Insel. Kurze Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

6.Tag, Dienstag 24.09.2019:
Nach dem Frühstück fahren wir wieder zurück in Richtung Norden. Auf landschaftlich reizvoller Strecke durch den Osten Sardiniens gelangen wir nach Orgoslo mit seinen prächtigen Wandmalereien (Murales). Der kleine Ort liegt in der Region Barbagia, die Welt der Hirten. Mittags stärken wir uns mit einem typisch rustikalen Hirtenessen. Nachmittags Weiterfahrt vorbei an Olbia an die Costa Smeralda. Hier wohnen wir für 2 Nächte im Colonna Parkhotel**** in der Nähe von Porto Cervo. Abendessen.

7.Tag, Mittwoch 25.09.2019:
Wir unternehmen eine Ausflugsfahrt entlang dem wohl berühmtesten sardischen Küstenabschnitt, der Costa Smeralda. Fahrt auf der Panoramastraße mit tollen Aussichten auf die Smaragd-Küste. Hier in den Küstenbadeorten trifft sich regelmäßig der internationale Jetset. Nachmittags Abstecher nach Arzachena um ein Zeugnis frühchristlicher Religiosität aufzusuchen: das Gigantengrab Coddu Vecchiu. Am späten Nachmittag sind wir wieder im Hotel zurück. Abendessen.

8.Tag, Donnerstag 26.09.2019:
Nach Erhalt eines abgepackten Frühstücks um 06.00 Uhr kurzer Transfer zum Flughafen Olbia und Abflug um 08.40 Uhr mit Linienflug der Eurowings zurück nach Düsseldorf. Gegen 10.45 Uhr erwartet uns dort der Transferbus zur Rückfahrt in die Heimatorte. Rückkehr zwischen 12.15 und 12.45 Uhr.

 

Unsere Leistungen:

  • Bustransfer Nottuln/Lette - Flughafen Düsseldorf - und zurück
  • Linienflüge mit Eurowings Düsseldorf - Olbia - Düsseldorf inklusive aller anfallenden Abfertigungs- und Flughafengebühren sowie Kerosinzuschläge, 1 Gepäckstück mit max. 23 KG je Person (kein kostenloser Service an Bord)                         
  • 7 Übernachtungen in den genannten oder gleichwertigen landestypischen Komfort-Hotels der italienischen 4-Sterne-Kategorie (3x Raum Alghero, 2x Raum Cagliari und 2x Raum Costa Smeralda)
  • Doppelzimmer mit Bad/Du/WC, Föhn, Telefon, Sat.-TV
  • Halbpension (6x Frühstücksbuffet und 7x täglich wechselndes 3-Gang-Abendessen oder Dinnerbuffet)
  • 1x rustikales Mittagessen bei den Hirten gesponsert von der Volksbank Nottuln
  • 1x Weinprobe mit Süßigkeiten gesponsert von Reisebüro Janning
  • 1x Frühstücksbox am Abreisetag
  • Alle Fahrten im modernen italienischen Fernreisebus
  • Ausflüge, Rundfahrten, Besichtigungen, Führungen wie beschrieben
  • Erforderliche Eintrittsgelder lt. Programm (ca. € 62,-)
  • City-Tax / Kurtaxe auf Sardinien
  • Quietvox Audiosystem während der Ausflüge und Besichtigungen
  • Versierte deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Flughafen Olbia
  • Pro Zimmer ein Marco Polo Reiseführer

 

Unser Inklusivpreis € 1399,-